Geschichte / Brauchtum

Meist über die ortsansässigen Vereine Hohenleimbachs und deren vielfältigen Bemühungen wird der Erhalt und die Pflege des Brauchtums in Hohenleimbach und Lederbach betrieben:

Weiterlesen...

Geschichte von Hohenleimbach

Geografische Lage
Hohenleimbach (ehem. Leimbach bzw. Wüstleimbach) (Koordinaten: 50° 25'N, 7° 4'O) ist mit 512 m ü.N.N die höchstgelegene Ortsgemeinde der Verbandsgemeinde Brohltal und befindet sich in deren Westen. Die Hohe Acht als höchste Erhebung in der Eifel, in der auch Hohenleimbach liegt, befindet sich ca. 6 km südwestlich von der Ortsgemeinde entfernt. Zu Hohenleimbach gehört der ca. 1,8 km nordöstlich gelegene Ortsteil Lederbach jenseits der B 412.

Weiterlesen...

Geschichte von Lederbach

Geografische Lage
Im Norden der Ortsgemeinde Hohenleimbach liegt der Orstteil Lederbach (Koordinaten: 50° 26' N, 7° 7' O). Im Nordwesten Lederbachs erhebt sich der Schöneberg (668m ü.N.N.), im Westen der Schellkopf (649m ü.N.N). Ca. 1,8 Km südwestlich Lederbachs befindet sich die Ortsgemeinde Hohenleimbach.

Weiterlesen...