Hohenleimbach - Natürlich mittendrin!

KlikK aktiv – Klimaschutz in kleinen Kommunen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten

6. November 2018

Das Projekt der Energieagentur Rheinland-Pfalz „KlikK aktiv – Klimaschutz in kleinen Kommunen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten“ richtet sich an kleine Gemeinden in den Pilotregionen Pfälzerwald, Mittleres Moseltal und Osteifel und verknüpft die Themen Klimaschutz und Ehrenamt.

Die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements im Klimaschutz ist ein innovativer Ansatz, um die Energiewende flächendeckend voranzutreiben. In kleinen Gemeinden schlummern im Bereich Klimaschutz große Potenziale, die nicht nur die Haushaltskasse entlasten, sondern auch einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Gemeinde leisten können. Um die Potenziale zu nutzen, fehlen in diesen kleinen Kommunen jedoch oft die Infrastruktur, das Personal und Geld, um konkrete Klimaschutzprojekte umzusetzen.

Das Projekt „KlikK aktiv“ bietet kleinen Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern die Möglichkeit, diese Potenziale mit Hilfe von ehrenamtlichen Kümmerern vor Ort auszuschöpfen und im Klimaschutz aktiv zu werden.

Einige Vorinformationen finden Sie  hier >> Flyer Klikk aktiv 1 << und hier >> Flyer Klikk aktiv 2<< oder auf der Internetpräsenz der Energieagentur Rheinland-Pfalz

Mit einer individuellen „Premiumberatung“ durch die zuständigen Projektmanager werden in der Kommune Handlungsmöglichkeiten im Klimaschutz identifiziert und ehrenamtliche Unterstützer gesucht. Neben der Beratung zu Fördermitteln unterstützt die Energieagentur, gemeinsam mit den ehrenamtlichen Klimaschutzpaten, dann individuell bei der Beantragung von Fördergeldern und der konkreten Umsetzung von Projekten. Dazu werden die ehrenamtlichen Kümmerer vor Ort regelmäßig informiert, geschult und miteinander vernetzt.

Im Rahmen der Ortsbürgermeisterdienstbesprechung der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal am Donnerstag, 6. Dezember 2018 ab 18.00 Uhr stellt ein Vertreter der Energieagentur Rheinland-Pfalz das Programm KlikK aktiv vor.

Es werden hierfür sogenannte Klimaschutzpaten in den Ortsgemeinden gesucht, die gerne ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Klimaschutzes ehrenamtlich mit einbringen wollen.

Falls Sie Interesse an einer solchen ehrenamtlichen Tätigkeit haben, melden Sie sich doch mit einer kurzen Nachricht beim Ortsbürgermeister.

Gerne werden Sie dann zu dem Vortrag am 6. Dezember eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten K. Kabuth
Ortsbürgermeister

Last modified: 6. November 2018

Comments are closed.