Hohenleimbach - Natürlich mittendrin!

Der Nikolaus beschenkte die Kinder

10. Dezember 2018

Am ersten Advent hieß es wie in jedem Jahr wieder einmal „Wir suchen den Nikolaus“ beim Hohenleimbacher Sportverein, dem „HSV der Eifel“. Wie immer ging es mit einer Schar der Jüngsten in die nähere Umgebung des Eifelortes, wo sich der heilige Mann versteckt gehalten hatte und nur darauf wartete gefunden zu werden. Nach kurzer aber nicht minder intensiver Suche hatten die Kinder den gutmütigen Bischof gefunden und schon erhielten sie von ihm die ersten süßen Geschenke. Vom Wetter angespornt ging es dann eilig zurück in das Hohenleimbacher Gemeindehaus wo ein gemütlicher Nachmittag mit bester vorweihnachtlicher Unterhaltung auf die Kinder, Eltern, Großeltern und Gäste wartete:

Die Jüngsten trugen dem Nikolaus mehrere Ständchen und später noch ein fröhliches Weihnachtsgedicht vor: Ronja Weidenbach, Lara Krause, Fynn Nürenberg, Enrico Muno, Lilly Bell, Karim Benmar und Charlotte Argendorf waren dabei die Akteure. Weiterhin gut unterhalten wurden die rund 70 Gäste dann noch mit einem Blechblassolo der Geschwister Lara und Louisa Bongart, bevor Philo Schlich auf der Violine die musikalischen Darbietungen abrundete.

Der Höhepunkt war für die kleinen Gäste dann natürlich wieder die Verteilung der Geschenketüten, die der Nikolaus und sein Gefährte Hans Muff mitgebracht hatten und die wie in jedem Jahr dank der freundlichen Spenden ortsansässiger Betriebe prall gefüllt waren.

Bevor das Chaos-Orchester aus Weibern die Gäste dann mit weihnachtlicher Musik unterhielt dankte Moderator Patrick Muno im Namen des Hohenleimbacher Sportvereins allen Akteuren vor und hinter der Bühne, ein besonderer Dank ging jedoch an Katharina Nürenberg und Stephanie Heimermann, welche die unterhaltsame Aufführung zuvor mit den Kindern einstudiert hatten.

Last modified: 10. Dezember 2018

Comments are closed.