Hohenleimbach - Natürlich mittendrin!

Freiw. Feuerwehr Tag der offenen Tür – Dorffest am 6. August 2022

1. August 2022

Sehr geehrte Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Hohenleimbach,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

leider kann ich selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen, und übersende daher beigefügt mein Grußwort.

Der Feuerwehr Hohenleimbach einen sehr herzlichen Dank für die Vorbereitungen !

Ich danke außerdem dem 1. Beigeordneten Martin Fox für seine Vertretung am Veranstaltungstag und wünsche Ihnen allen viel Vergnügen.

Gott zur Ehr – Dem Nächsten zu Wehr !

Unter diesem Wahlspruch sind bundesweit rund 1 Million Personen in den Freiwilligen Feuerwehren aktiv. Gemeinsam mit den weiteren Angehörigen der gesamten „Blaulicht-Familie“ stehen diese Helfenden rund um die Uhr – freiwillig und ehrenamtlich – für den Dienst an den Bürgerinnen und Bürgern bereit und opfern dabei viele Stunden persönlicher Freizeit, um dann helfen zu können, wenn Hilfe benötigt wird.

Wie uns das vergangene Jahr besonders im Ahrtal gezeigt hat, setzen die ehrenamtlichen Helfer dabei sogar nicht selten ihr eigenes Leben und ihre körperliche und seelische Unversehrtheit aufs Spiel !

Was aber ist der Dank für dieses Engagement ?

Kann es richtig sein, dass jene Helfenden die Leib und Leben bei der Rettung von Menschen und Sachwerten in der Flut eingesetzt haben, die dabei körperliche und seelische Schäden erlitten haben im Rahmen der politischen Aufarbeitung in ihrem Handeln durch einen Untersuchungsausschuss kritisch hinterfragt werden, während sich die tatsächlich politisch Verantwortlichen feige wegducken und deren eigene Verantwortung sogar von sich weisen ?

Kann es richtig sein, dass gerade den Feuerwehren im Hinblick auf deren Ausrüstung und Infrastrukturen seitens des Landes nur ein viel zu geringer Förderanteil zukommt und die Hauptlast der Finanzierung der Feuerwehren letztlich bei den Kommunen vor Ort verbleibt die ohnehin bereits hohe Lasten zu tragen haben ?

Kann es richtig sein, das Helfende der Blaulicht-Familie in Ausübung ihrer Rettungstätigkeiten behindert, beschimpft oder sogar körperlich angegriffen werden ?




Sehr geehrte Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Hohenleimbach,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

alljährlich heißt die Freiwillige Feuerwehr Hohenleimbach am ersten Augustwochenende ihre Gäste zum Tag der offenen Tür herzlich willkommen. Gerne übersende ich darum meine Grüße zu dieser Traditionsveranstaltung, die gleichwohl ein fröhliches und ein unpolitisches Fest werden soll.

Jedoch ist es mir gerade jetzt, wo sich der Tag der katastrophalen Ereignisse an Ahr und Erft gejährt hat, auch ein persönliches Anliegen mein Unverständnis im aktuellen Umgang mit den Angehörigen der „Blaulicht-Familie“ zu äußern und vielleicht damit auch bei Bürgerinnen und Bürgern über die Grenzen Hohenleimbachs hinaus allgemein für noch mehr Verständnis, Zuspruch und Unterstützung unserer ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer zu werben.

Unterstützen wir das ehrenamtliche Engagement der „Blaulicht-Familie“ wo wir nur können !

Sei es durch ganz persönliches Engagement in der „Blaulicht-Familie“, die gerade im Bereich der Feuerwehren dringend dem personellen Nachwuchs bedarf, sei es durch Unterstützung in politischen Gremien, sei es durch Spenden oder sei es einfach auch nur durch ein ehrliches und von Herzen kommendes „Dankeschön“ und ein verständnisvolles Gespräch mit den Helfenden.

Mein persönlicher und herzlicher Dank gilt deshalb – wie schon so oft – allen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden Hohenleimbachs sowie den in Freundschaft verbundenen Wehren des gesamten Brohltals und darüber hinaus der gesamten „Blaulicht-Familie“ für ihren großartigen Einsatz !

Der Tag der offenen Tür der Hohenleimbacher Floriansjünger ist stets wichtiger Bestandteil des Hohenleimbacher Veranstaltungsjahres. Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie die zahlreichen Gäste der Feuerwehren des Brohltals werden in diesem Jahr – nach zweijähriger Pause – endlich wieder den über Hohenleimbach hinaus bekannten und begehrten Spießbraten, die Unterhaltung für Groß und Klein sowie gute Gespräche am Bierbrunnen bei hoffentlich bestem Sommerwetter zu schätzen wissen.

Ich wünsche deshalb unseren Wehrleuten weiterhin viel Freude und Enthusiasmus für ihr engagiertes Wirken und Handeln. Vor allem aber wünsche ich Ihnen, dass Sie alle stets gesund und wohlbehalten von ihren Einsätzen zurückkehren.

Beim Tag der offenen Tür – unserem Dorffest – wünsche ich allen Gästen viel Vergnügen !

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten K. Kabuth

Ortsbürgermeister

Last modified: 1. August 2022

Comments are closed.